logo
 
 
 
 
Verbandsaktivitäten/ Medien >
Termine >
 



 

Archiv > Verbandsaktivitäten/Medien
 

04.11.2011
Neues Gästehaus eingeweiht

04.11.11 - BAD SALZSCHLIRF - Modern und komfortabel sollte es sein - das waren die Ansprüche an das neue Gästehaus in Bad Salzschlirf, zu dessen Begehung heute eingeladen wurde. Der Bundesverband der Deutschen Standesbeamten (BSD) betreibt seit 1949 die bundesweit einzige Akademie für Personenstandswesen und seit Beginn diesen Jahres auch die Akademie für Staatsangehörigkeitsrecht und Meldewesen. Im Jahre 2011 wurden über 40 verschiedene Seminartypen in mehr als 120 Seminarterminen angeboten. Die jährlich über 3.000 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet können nun auch im neuen Gästehaus untergebracht werden.

Bisher wurden die Seminarteilnehmer im "Haus des Standesbeamten" - 1903 als "Kaiserhof" errichtet - und anderen eigenen Häusern untergebracht. Um die Situation weiter zu verbessern, wurde vom Bundesverband im Frühjahr 2011 ein früheres Wohn- und Geschäftshaus in der Hermann-Vollrath-Straße in Bad Salzschlirf angekauft. Am 6. Juni 2011 begann die Arbeit des Architekturbüros Swoboda und der Handwerker, die das Gebäude total entkernten und vollständig sanierten. Der Grundriss ist geblieben, nur die alten Nebengebäude wurden abgerissen, Brandschutztüren eingebaut und ein Vollwärmeschutz installiert. Die zwölf modernen Zimmer entstanden nach neuesten Gesichtspunkten fertig und passten sich vom Standard an das Haupthaus an.

Der Präsident des BSD Jürgen Rast dankte am heutigen Freitag den Vertretern der Handwerkerfirmen, dem Architekten und den Nachbarn, die "den Baulärm die ganze Zeit ausgehalten haben". Doch immerhin würde das Gebäude mit seiner Super-Lage im Kernort zur Attraktivität des Kurorts, der seit 1949 Seminar- und Lernort der Standesbeamten ist, beitragen. "Kaum ein anderer Zweig der öffentlichen Verwaltung kann in dieser Form, in eigener Regie und in eigenen Baulichkeiten, Aus- und Fortbildung betreiben, letztlich zum Wohle aller Bürgerinnen und Bürger, denen kompetent und rechtlich einwandfrei standesamtliche Dienstleistungen angeboten werden", erklärte Rast.

Bei der Begehung des neuen Gebäudes erklärte Architekt Günther Swoboda allen Interessierten die Gegebenheiten. Er war sich sicher, ohne die "Super-Mannschaft" der Handwerker wäre das Ergebnis nicht so gut ausgefallen. Auch Rita Schmitt, ehemalige Besitzerin des Hauses, war heute engeladen. Sie betrachtete die Zimmer und war begeistert, wie schön alles geworden sei. "Da war die Übergabe an den Verband die richtige Entscheidung", meinte sie. (ba) +++


Blumen wurden zur Einweihung mitgebracht

Zahlreiche Gäste waren geladen...

.. darunter auch Architekt Günther Swoboda (links im Bild).

Bürgermeister Armin Faber übergab ein kleines Geschenk an den BSD-Präsident Jürgen Rast.



Die Zimmer sind modern und komfortabel ausgestattet.

Zurück >


 
Seitenübersicht > Impressum >