logo
 
 
 
 
Verbandsaktivitäten/ Medien >
Termine >
 



 

Archiv > Verbandsaktivitäten/Medien
 
 

18./20. Mai 2011

„Wahrheit und Schein in der standesamtlichen Praxis, Problematik von Scheinehen in Europa“, so lauteten die Schwerpunkte des diesjährigen Kongresses des Europäischen Verbandes der Standesbeamtinnen und Standesbeamen e.V. (EVS), der in diesem Jahr im polnischen Zielona Gora stattfand.

   

Hochrangige Referenten verstanden es am ersten Kongresstag, die Problematik, die bei Weitem nicht nur auf die Bundesrepublik Deutschland beschränkt ist, im europäischen Kontext zu erklären und Lösungsansätze aufzuzeigen. Der zweite Kongresstag stand im Zeichen eines Austausches über die Neuigkeiten im Personen-standswesen in den EVS-Staaten und dem Grünbuch zum Personenstandswesen der Europäischen Kommission. Der Kongress fand seinen Abschluss mit einer Fahrt in ein ethnographisches Freilichtmuseum und einem Abendempfang.
Der vom polnischen Verband hervorragend organisierte Kongress endete am dritten Tag mit der Heimfahrt der Teilnehmer aus insgesamt 16 europäischen Staaten.
 
Eine Gruppe von deutschen Teilnehmern, in der Mitte neben Präsident Jürgen Rast der Generalsekretär des EVS, Franco Stacul, und der Präsident des EVS und des italienischen Verbandes anusca Paride Gullini.

Zurück >

 
Seitenübersicht > Impressum >