logo
 
 
 
 
Verbandsaktivitäten/ Medien >
Termine >
 



 

Archiv > Verbandsaktivitäten und Medien > 2008
   
 

20. Mai 2008
Präsident Jürgen Büssow beim 60jähringen Bestehen des Landesverbandes der Standesbeamten für das Land Rheinland-Pfalz

   
Im Rahmen einer gut besuchten Mitgliederversammlung im Schloss Engers am Rhein bei Neuwied gratulierte Präsident Jürgen Büssow dem Vorsitzenden des Verbandes, Peter Wengenroth, und allen Kolleginnen und Kollegen zum 60jähringen. Der Präsident wies in seinem Grußwort auf die aktuellen Probleme bei der Reform des Personenstandswesen hin. Besonders erwähnte er die zukünftige Speicherung der elektronischen Personenstandsregister, die nach allen Erfahrungen und neuesten Erkenntnissen mit einer Verknüpfung vorhandener dezentraler Rechner mit einem korrespondierenden Netzwerk besser und datenschutzfreundlicher zu bewältigen ist.

Weiterhin appellierte er erneut an die Bundesländer, die neu eingeräumten Befugnisse bezüglich der Bestellung und der Qualifikation der Standesbeamten zu nutzen. Die immer komplexer werdende Verwaltungspraxis, die Mehrfachaufga-ben der Standesbeamten in kleineren Gemeinden und die Anforderungen an die Gesetzeskenntnisse, insbesondere im Internationalen Privatrecht, lassen zwingend nur noch eine Aufga-benübertragung an Beschäftigte im gehobenen Dienst bzw. mit gleichwertiger Ausbildung im Angestellten-bereich zu.

"Wir dürfen nicht vergessen, dass unsere Standesbeamtinnen und Standesbeamten mit den wichtigsten Ereignissen im Leben unserer Bürgerinnen und Bürger befasst sind", so der Präsident.
Und diese Ereignisse müssen fachlich zuverlässig behandelt werden. Grundlage ist eine Aus- und Fortbildung auf hohen Niveau, die den gewohnt
hohen Standard des Deutschen Personenstandswesens begründet und fortgeführt hat. Hierbei leistet die Akademie für Personenstandswesen in Bad Salzschlirf einen beachtlichen Beitrag. Schließlich dankte der Präsident den nebenamtlichen Dozenten aus dem Verband Rheinland-Pfalz für ihr Engagement, ebenso dem Vorstand und den Fachberatern und allen Anwesenden für ihr unspektakuläre, aber wichtige Arbeit.

 



 
Seitenübersicht > Impressum >