logo
 
 
 
 
Verbandsaktivitäten/ Medien >
Termine >
 



 

Archiv > Verbandsaktivitäten/Medien
 

BDS-Fachausschuss - Themenliste Tagung 19. November 2011

 

Hinweis zum Geburtseintrag eines Elternteils nach einer in Deutschland förmlich anerkannten „schwachen“ Auslandsadoption?

 
Benutzung des Geburtseintrags durch kirchliche Stellen nach Eintragung eines Hinweises über die Verpartnerung

 

Fortführung des deutschen Geburtseintrags einer kroatischen Staatsangehörigen hinsichtlich des Familiennamens nach Eheschließung

 

Vaterschaftsanerkennung zu einem vor dem 1.7.1998 geborenen türkischen Kind, nach Feststellung der Nichtehelichkeit durch ein deutsches Gericht; Namensführung des Kindes

 

Erstreckung des Ehenamens der Eltern auf ein 1994 scheinehelich geborenes Kind polnischer Eltern nach Klärung der Abstammung im Jahr 2003

 

Jahrzehntelange Führung eines vom Geburtseintrag abweichenden Vornamens; personenstandsrechtliche Konsequenzen

 

Erstreckung des elterlichen Ehenamens auf ein scheinehelich geborenes Kind nach Klärung der Abstammung des Kindes

 

Rechtsschutz gegen die Verweigerung der Fortschreibung des Melderegisters

 

Einbenennung eines „ehelichen Kindes“ gemäß § 1618 BGB nach Geschlechtsumwandlung und anschließender Wiederheirat des Vaters

 

Wirksamkeit eines Adoptionsbeschlusses, durch den ein Erwachsener von zwei Geschwistern adoptiert wurde

 

Namensführung der philippinischen Frau in deutsch/philippinischen Ehen nach Wahl des deutschen Namensrechts

 

Abstammung des Kindes einer von ihrem italienschen Ehemann gerichtlich getrennt lebenden Italienerin; Anerkennung der Vaterschaft durch einen Dritten mit italienischer Staatsangehörigkeit

 

Abwandlung des Namens Freiin von Geierstein durch Eheschließung; Fortführung des Geburtseintrags?

 

Straftatbestand der falschen Versicherung an Eides Statt

 

Rechtswahlerklärung gemäß Art. 10 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 EGBGB für einen Volljährigen

 

Anerkennungsfähigkeit einer slowakischen Namensänderung für ein deutsch/slowakisches Kind

 

Beurkundung einer Geburt gemäß § 36 Personenstandsgesetz; Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit des Kindes nach erfolgreicher Anfechtung der Vaterschaft

 

„Beglaubigung von Personenstandsurkunden“ durch andere Stellen der öffentlichen Verwaltung

 
 

Druckversion >

Zurück >


 
Seitenübersicht > Impressum >