Durchführung Eheschließung, Begründung von Lebenspartnerschaften

Zielgruppe:
Bürgermeister und Hauptverwaltungsbeamte, deren Tätigkeit sich auf die Durchführung der Eheschließung bzw. Begründung der Lebenspartnerschaft bezieht. Bitte beachten Sie die landesrechtlichen Vorgaben zur Bestellung zum Standesbeamten.

Seminarinhalt:
Eine Eheschließung oder die Begründung einer Lebenspartnerschaft beinhalten nicht nur die Rede, ein korrektes, vorurteilfreies Verhalten, sondern auch Kenntnisse zur Anmeldung der Eheschließung oder Lebenspartnerschaft. Ihre Kunden verlangen nicht selten das Besondere rund um Trauort und –termin. Nach der Zeremonie entstehen Mitteilungspflichten gegenüber anderen Institutionen durch den Standesbeamten.

Seminarziel:
• Sie erlangen die nötigen Rechtskenntnisse, eine Anmeldung der Eheschließung oder der Lebenspartnerschaft
durchzuführen bzw. auf Änderungen am Trautag reagieren zu können
• Sie lernen das System der Registerführung im Personenstandsrecht kennen
• Sie entwickeln gemeinsam Ideen für besondere Trauungen
 
Seminargebühr 265 EUR
 
Nummer

von/bis

Nummer

von/bis

Nummer

von/bis

23.01. bis 25.01.

um sich anzumelden klicken Sie auf die Seminarnummer



 
 

Eheschließung, Begründung von Lebenspartnerschaften (1)

Zielgruppe:
Stellvertreter, Eheschließungsstandesbeamte, Wiedereinsteiger und Standesbeamte mit geringen Erfahrungen im Eheschließungsrecht. Der vorherige Besuch eines Grundseminars wird empfohlen.

Seminarinhalt:
Als sogenannte Eheschließungsstandesbeamter benötigen Sie neben einem selbstbewussten Auftreten, ansprechender Körpersprache und rhetorischen Fähigkeiten auch eine Basis an Rechtswissen rund um das Thema Eheschließung und Begründung von Lebenspartnerschaften.

Seminarziel:
• Sie erwerben oder erweitern das nötige Wissen zum deutschen Eheschließungs- und Lebenspartnerschaftsrecht
• Sie werden souverän im Umgang mit gewöhnlichen und außergewöhnlichen Situationen
• Sie erarbeiten Ansätze zu einer persönlichen Trauansprache
 
Seminargebühr 265 EUR
 
Nummer

von/bis

Nummer

von/bis

Nummer

von/bis

25.01. bis 27.01.
06.06. bis 08.06.

um sich anzumelden klicken Sie auf die Seminarnummer



 
 

Deutsches Personenstandsrecht (1)

Zielgruppe:
Beschäftigte im Standesamt oder der Standesamtsaufsicht, die erste Erfahrungen im Personenstandsrecht gesammelt haben oder Standesbeamtinnen und Standesbeamten die diese Funktion als Stellvertreter nicht ständig wahrnehmen.

Seminarinhalt:
Die Regelfälle sind Ihnen vertraut. Sie wollen Ihre Kenntnisse auf dem Gebiet des deutschen Personenstandsrechts auffrischen und erweitern. Das Seminar wird Sie insbesondere in den Bereichen Eheschließungs-, Lebenspartnerschafts-, Namens- und Abstammungsrecht weiterbringen. Ein kurzer Überblick über das jeweilige AutiSta- Update rundet das Seminar ab.

Seminarziel:
• Sie vertiefen Ihr Grundwissen
• Sie erweitern Ihre Handlungskompetenzen
• Sie informieren sich über aktuelle Rechtsentwicklungen
 
Seminargebühr 340 EUR
 
Nummer

von/bis

Nummer

von/bis

Nummer

von/bis

06.02. bis 10.02.

um sich anzumelden klicken Sie auf die Seminarnummer



 
 

Internationales Privatrecht und ausländische Familienrechte (1)

Zielgruppe:
Standesbeamte und Sachbearbeiter, die über erste praktische Erfahrungen mit ausländischen Familienrechten verfügen. Der vorherige Besuch eines Grundseminars und eines Seminars zum deutschen Personenstandsrecht wird empfohlen.

Seminarinhalt:
Nach dem Erhalt eines Überblicks über die Grundbegriffe und den allgemeinen Lehren des Internationalen Privatrechts wenden Sie Ihre neuen Kompetenzen auf Rechtsprobleme des Ehe- und Lebenspartnerschafts-, Namens-, und Abstammungsrechts an. Der Umgang mit den gesetzlichen Vorschriften und der Literatur, z.B. Standesamt und Ausländer, ist ein weiterer Schwerpunkt dieses Seminars.

Seminarziel:
• Sie kennen die Grundbegriffe und die allgemeinen Lehren des IPR
• Sie erlernen die selbstständige Fallbearbeitung
• Sie beschreiben und begründen Ihre Lösungen

* Bei Seminar 17143 besteht die Möglichkeit, eine Prüfung abzulegen.
 
Seminargebühr 340 EUR
 
Nummer

von/bis

Nummer

von/bis

Nummer

von/bis

20.02. bis 24.02.
13.02. bis 17.02.
27.03. bis 31.03.
10.07. bis 14.07.
25.09. bis 29.09.
21.08. bis 25.08.
11.12. bis 15.12.
11.09. bis 15.09.
13.11. bis 17.11.

um sich anzumelden klicken Sie auf die Seminarnummer



 
 

Deutsches Personenstandsrecht (2)

Zielgruppe:
Beschäftigte im Standesamt oder der Standesamtsaufsicht, die bereits länger im Amt sind.

Seminarinhalt:
Standardfälle des deutschen Personenstandsrechts bereiten Ihnen keine Probleme. Sie haben Routine im Umgang mit den Gesetzesgrundlagen. Darüber hinaus lernen Sie, die Rechtsprechung sicher anzuwenden, um den Umgang mit Ihren Kunden zu optimieren. Sie haben die Möglichkeit, fachlich moderiert, Erfahrungen auszutauschen und Lösungsansätze für die Praxis kennen zu lernen.

Seminarziel:
• Sie kennen die Zusammenhänge des deutschen Personenstandsrechts
• Sie integrieren Rechtsprechung in Ihr bisheriges Wissen
• Sie können Vorgänge des deutschen Personenstandsrechts rechtssicher und fehlerfrei lösen
 
Seminargebühr 340 EUR
 
Nummer

von/bis

Nummer

von/bis

Nummer

von/bis

18.04. bis 21.04.
11.12. bis 15.12.

um sich anzumelden klicken Sie auf die Seminarnummer



 
 

Kirchenaustritt in Hessen - Tagesseminar

Zielgruppe:
Beschäftigte der Standesämter und Meldebehörden in Hessen

Seminarinhalt:
• Anforderungen an die Austrittserklärung
• Zuständigkeit
• Kirchenmündigkeit unter Beachtung des Gesetzes über die religiöse Kindererziehung
• Wirksamkeit der Austrittserklärung
• Bestätigung/Ablehnung der Austrittserklärung
• Ende der Steuerpflicht

Seminarziel:
• Sie kennen die Inhalte des in die Zuständigkeit der Gemeinden übertragenen Gesetzes
• Sie können die formellen und materiellen Voraussetzungen für einen wirksamen Austritt beurteilen
• Ihnen ist der Verfahrensablauf im Zusammenhang mit dem Kirchenaustritt bekannt


Seminargebühr: 180,- Euro. Darin enthalten ist für jeden Teilnehmer die Verpflegung.

Seminarzeiten: 09.00 Uhr – 17.00 Uhr.
 
Seminargebühr 180 EUR
 
Nummer

von/bis

Nummer

von/bis

Nummer

von/bis

20.04. bis 20.04.

um sich anzumelden klicken Sie auf die Seminarnummer



 
 

AutiSta Update 10.7 – Tagesseminar

Zielgruppe:
Seminar für den AutiSta-Anwender.

Seminarinhalt:
Anhand verschiedener Beispiele und Fallgestaltungen erarbeiten Sie computergestützt aktiv im Fachverfahren die sich aus dem Update ergebenden Änderungen in AutiSta. Dabei stehen Ihnen zwei intern an der Akademie eingerichtete Standesämter zur Verfügung. Zusätzlich zur Darstellung der Funktionsweise des Programms erfolgt die rechtliche Beurteilung und Lösung der diversen Sachverhalte.

Seminarziel:
• Sie kennen die Änderungen des Programms
• Sie erlernen den kompetenten Umgang mit dem Fachverfahren anhand praktischer Beispiele unter Berücksichtigung der rechtlichen Bedingungen
• Sie können AutiSta nach Produktivsetzung des Updates 10.7 fachkundig und sicher in der Praxis anwenden

Seminargebühr: 205,-- Euro. Darin enthalten ist für jeden Teilnehmer die Verpflegung sowie das Anwendungshandbuch „AutiSta Anleitungen 10.7“.
Seminarzeiten: 09.00 Uhr - 17.00 Uhr.
 
Seminargebühr 205 EUR
 
Nummer

von/bis

Nummer

von/bis

Nummer

von/bis

25.04. bis 25.04.
26.04. bis 26.04.

um sich anzumelden klicken Sie auf die Seminarnummer



 
 

Deutsches Personenstandsrecht (2) mit Anwendung von AutiSta

Zielgruppe:
Beschäftigte im Standesamt oder der Standesamtsaufsicht mit langjährigen Erfahrungen.

Seminarinhalt:
Die Beurteilung komplexer Sachverhalte aus der standesamtlichen Praxis werden unter Einbeziehung der aktuellen Rechtsprechungen erlernt. Schwerpunktthemen bilden dabei die ungeklärte Identität, Besonderheiten bei der Eheschließung sowie das Berichtigungsverfahren. Nach der rechtlichen Bewertung arbeiten Sie die Fälle direkt in zwei Test-Standesämter ein.

Seminarziel:
• Sie kennen die Zusammenhänge des deutschen Personenstands- und Registerrechts
• Sie können Vorgänge des deutschen Personenstandsrechts rechtssicher und fehlerfrei lösen
• Sie erweitern Ihre Kenntnisse im Fachverfahren AutiSta
 
Seminargebühr 405 EUR
 
Nummer

von/bis

Nummer

von/bis

Nummer

von/bis

15.05. bis 19.05.

um sich anzumelden klicken Sie auf die Seminarnummer



 
 

Deutsches Personenstandsrecht (1) mit Anwendung von AutiSta

Zielgruppe:
Beschäftigte im Standesamt oder der Standesamtsaufsicht, die erste Erfahrungen im Personenstandsrecht gesammelt haben.

Seminarinhalt:
Die Regelfälle der täglichen Beurkundungen und die Zusammenhänge im Personenstandsrecht sind Ihnen bekannt. In diesem Seminar erlernen Sie personenstandsrechtliche Schwerpunktthemen, wie die Namensführung von Ehegatten, Lebenspartner und Kindern, Abstammung sowie die Führung und Fortführung der Personenstandsregister rechtssicher zu bearbeiten. Sie arbeiten aktiv mit dem Fachverfahren AutiSta, dem ePR und verarbeiten XPersonenstandsnachrichten.

Seminarziel:
• Sie vertiefen und festigen Ihre personenstandsrechtlichen Grundkenntnisse
• Sie erlernen zusätzlich die Grundfunktionen von AutiSta
• Sie erlangen Kompetenzen zur rechtssicheren Eingabe der gefundenen Ergebnisse in AutiSta
 
Seminargebühr 405 EUR
 
Nummer

von/bis

Nummer

von/bis

Nummer

von/bis

29.05. bis 02.06.

um sich anzumelden klicken Sie auf die Seminarnummer



 
 

Nacherfassung von Alteinträgen mit dem Schwerpunkt Eheregister

Zielgruppe:
Workshop für erfahrene Standesbeamte.

Seminarinhalt:
Familienbuch, Familienbuch auf Antrag, Heiratsbücher - die Nacherfassung der Eheschließungen erfordert umfassende rechtsgeschichtliche Kenntnisse der In- und Ausländischen Familienrechte sowie Kenntnisse der aktuellen Personenstandsregisterführung. In Einzel- und Teamarbeit werden Sie unter dem Einsatz von AutiSta die Nacherfassung an praktischen Beispielen durchführen. Der Besuch eines Seminars Deutsches Personenstandsrecht und Internationales Privatrecht wird empfohlen.

Seminarziel:
• Sie erweitern Ihre Kenntnisse der Nacherfassung von Eheschließungen
• Sie erwerben Sicherheit bei der Beurteilung von Alteinträgen
• Sie optimieren die Durchführung Ihrer Nacherfassung
 
Seminargebühr 320 EUR
 
Nummer

von/bis

Nummer

von/bis

Nummer

von/bis

12.06. bis 14.06.

um sich anzumelden klicken Sie auf die Seminarnummer



 
 

Deutsches und ausländisches Namensrecht

Zielgruppe:
Erfahrene Standesbeamte mit Kenntnissen im deutschen und ausländischen Namensrecht.

Seminarinhalt:
Die Namensführung einer Person ist ein wesentlicher Bestandteil der Beurkundung. Der erstmalige Erwerb eines Namens und spätere Änderungsmöglichkeiten stellen den Standesbeamten immer wieder vor neue Herausforderungen. Das ausländische Namensrecht steht immer mehr im Fokus der täglichen Arbeit. Erfahren Sie die Grundstrukturen und finden Sie Lösungen für ungewöhnliche Sachverhalte.

Seminarziel:
• Sie wenden die gesetzlichen Vorschriften auch auf Sonderfälle sicher an
• Sie vertiefen Ihre Rechtskenntnisse und stärken Ihre Handlungskompetenz
• Sie profitieren vom Erfahrungsaustausch
 
Seminargebühr 340 EUR
 
Nummer

von/bis

Nummer

von/bis

Nummer

von/bis

26.06. bis 30.06.
11.12. bis 15.12.

um sich anzumelden klicken Sie auf die Seminarnummer



 
 

Grundseminar mit Prüfung

Zielgruppe:
Neu zu bestellende Standesbeamte, Aufsichtsbeamte und Sachbearbeiter im Bereich des Personenstandswesens.

Seminarinhalt:
Vermittlung des fachlichen Grundwissens zur Führung der Personenstandsregister, Beurkundungen und Beglaubigungen von familienrechtlichen Erklärungen und der Ausstellung von Personenstandsurkunden.

Seminarziel:
• Sie kennen die rechtlichen Grundlagen Ihrer täglichen Beurkundungspraxis
• Sie erhalten Einblicke in die Komplexität Ihrer Aufgaben und kennen die Prozessabläufe
• Sie bereiten sich intensiv auf Ihre Bestellung zum Standesbeamten vor
 
Seminargebühr 640 EUR
 
Nummer

von/bis

Nummer

von/bis

Nummer

von/bis

18.09. bis 29.09.

um sich anzumelden klicken Sie auf die Seminarnummer



Die Seminare für Beschäftige in Ausländer-, Einbürgerungs- und Staatsangehörigkeits-, Namensänderungs-, sowie in den Meldebehörden finden Sie im Seminarführer der Akademie für Staatsangehörigkeitsrecht und Meldewesen.
Aus Platzgründen wurden bei den Seminartiteln die Bezeichnungen Standesbeamte und Sachbearbeiter gewählt, sie gelten selbstverständlich sinngemäß auch für die Standesbeamtinnen und Sachbearbeiterinnen.